Gewindeadapter für Gasflaschenventile / Tauchflaschenventile

Gewindeadapter zur Anpassung verschiedenen Normen

Die Anschlüsse des Ausgangsanschlüsse für Gasflaschenventile ist Weltweit in verschiedenen Normen geregelt. Für Europa ist die Norm EN-144 die gültige Norm. Diese Norm ergänzt die deutsche Norm DIN 477.

Die Gasflaschenventile werden in der Norm nach Verschiedenen Gasflaschenanschlussgewinden bezeichnet. Dabei sind die wichtigsten Gewindearten für Gase und Druckluft zu Unterscheiden in 200bar (max.250bar) und 300bar.

Anschlussgewinde 200bar Betriebsdruck meistbenutzte Gase

  • Druckluft / Pressluft 200bar: Innengewinde G5/8"
  • Sauerstoff 200bar: Aussengewinde G3/4"
  • Edelgase, Kohlensäure und alle Schweißgase 200bar: Aussengewinde W21.8
  • Stickstoff: Aussengwinde W24

 

Anschlussgewinde 300bar Betriebsdruck meist benutzte Gase

  • Druckluft / Pressluft 300bar: Innengewinde G5/8" und Aussengewinde W30
  • Alle anderen Gase haben ein W30x2 Aussengewinde mit Codierung über den Mittelpin
    zwei Abstufungen mit unterschiedlichen Abmessungen. Dabei werden die Durchmesser a und b variiert

Codierung Anschlüsse 300bar Druckgasflaschenventile

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Der Newsletter kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto abbestellt werden.

Bestseller

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller